Debitorenbuchhaltung

Einführung in die Debitorenbuchhaltung

Debitorenbuchhaltungen sind Beträge, die einem Unternehmen von seinen Kunden für auf Kreditbasis gelieferte Waren und Dienstleistungen geschuldet werden; sie werden manchmal auch als Debitoren bezeichnet.

Wenn Sie Ihrem Kunden einen Kredit gewähren und ihm ein Produkt oder eine Dienstleistung in Rechnung stellen und die Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt, z. B. nach 45 Tagen oder 90 Tagen, erhalten, dann werden sie, solange er Ihnen das Geld schuldet, als Forderungen aus Lieferungen und Leistungen eingestuft.

Forderungen werden in der Bilanz des Unternehmens unter der Rubrik Umlaufvermögen ausgewiesen, was bedeutet, dass sie innerhalb eines Jahres in Bargeld umgewandelt werden können.

Forderungen - Bilanz

Forderungsformel

Die nachstehende Formel für Forderungen aus Lieferungen und Leistungen stimmt den Anfangs- und Endsaldo der Forderungen auf der Grundlage der Kreditverkäufe und der Bareinnahmen für den Abrechnungszeitraum ab.

Abschluss-Forderungen = Anfangs-Forderungen + Kreditverkäufe – Bareinnahmen

Debitorenbuchung

Forderungen werden normalerweise zuerst im Verkaufsbuch erfasst, das für jeden Kunden ein eigenes Konto enthält. Auf diese Weise erhält man durch eine Auflistung der Konten im Verkaufsbuch eine Aufstellung der ausstehenden Forderungen.

Wenn zum Beispiel Verkäufe auf Kredit an Kunde A für 200 und an Kunde B für 400 getätigt werden, würde der erste Eintrag in das Verkaufstagebuch erfolgen, um die Verkäufe zu erfassen.

Verkaufstagebuch – zur Erfassung der Verkäufe
Verkaufstagebuch Seite 1
Datum Kunde Rechnung Seite Betrag
8. Januar 2019 Kunde A Rechnung 123 Seite 4 200
9. Januar 2019 Kunde B Rechnung 456 Seite 7 400
Gesamtumsatz 600

Die nächste Buchung würde im Verkaufsbuch erfolgen, um die Forderungen auf den persönlichen Konten der einzelnen Kunden zu verbuchen.

Verkaufsbuch – zur Erfassung der Debitoren
Kunde A Seite 4
Datum Konto Seite Lastschrift Kredit
8. Januar 2019 Verkauf SDB 1 200
Kunde B Seite 7
9. Januar 2019 Verkauf SDB 1 400
Debitorenbuchhaltung 600

Schließlich wäre die doppelte Buchung die Summe aus dem Verkaufstagebuch und dem Verkaufsbuch.

Doppelbuchung auf dem AR-Kontrollkonto
Konto Soll Haben
AR-Kontrollkonto 600
Ertrag 600
Gesamt 600 600
Letzte Änderung am 3. April, 2020 von Michael Brown

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.