Gott erkennen

So beschrieb Jesus die grundlegenden Elemente der wahren Anbetung: „Gott ist Geist, und wer ihn anbetet, muss ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten“ (Johannes 4,24)

Anbetung im Geist

Man kann in seinem Glauben völlig orthodox sein und dennoch versäumen, einen so wunderbaren Gott zu preisen. Ja, unsere Anbetung Gottes sollte auf der Wahrheit beruhen, und sie sollte den Verstand und den Intellekt ansprechen. Doch die Anbetung spricht auch die Gefühle, das Herz und die Emotionen an. Das bedeutet nicht, dass die Anbetung immer eine emotionale Erfahrung ist.

Überlegen Sie einmal: Menschen bringen ihre Gefühle bei Hochzeiten, Football- und Baseballspielen und politischen Versammlungen zum Ausdruck. Aber wenn sie es in der Kirche tun, werden sie als Fanatiker gebrandmarkt! Doch die Bibel ermutigt uns, Gott offen zu loben.

„Weil deine Güte besser ist als das Leben, sollen meine Lippen dich loben. So will ich Dich segnen, solange ich lebe; ich will meine Hände in Deinem Namen erheben“ (Psalm 63,3-4).

Anbetung in Wahrheit

Bibelstudium und Anbetung gehen Hand in Hand. Wenn beides getrennt wird, fangen die Probleme an.

„Lasst das Wort Christi reichlich in euch wohnen in aller Weisheit, lehrt und ermahnt einander in Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern und singt dem Herrn mit Freuden in euren Herzen“ (Kolosser 3,16).

Anbetung in der Wahrheit bedeutet, dass wir das meiden, was unbiblisch ist. Wenn wir nicht wie Petrus sagen können: „Das ist es, wovon die Rede ist“, sollten wir uns nicht darauf einlassen. Wir sollten den Gott der Schrift anbeten, den Gott der Heiligkeit, der Gerechtigkeit, der Liebe und der Barmherzigkeit – und nicht einen Gott, den wir uns selbst ausgedacht haben.

Gott sucht heute nach wahren Anbetern-

  • Wahre Anbeter, die Gott nicht unbedingt anbeten, weil sie Lust dazu haben, sondern weil Gott mehr als würdig ist.
  • Wahre Anbeter, die ihre Lieder in der Nacht singen.
  • Wahre Anbeter, die im Lied, im Dienst und im Geben anbeten.
  • Wahre Anbeter, die im Geist und in der Wahrheit anbeten.

Mögen wir heute diese wahren Anbeter sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.