Haiti Physikalische Karte

Haiti nimmt das westliche Drittel der Karibikinsel Hispaniola ein und hat die Form eines Hufeisens mit zwei Halbinseln, eine im Norden und eine im Süden. Zwischen den Halbinseln liegt die Ile de la Gonâve.
Das haitianische Festland ist in drei Regionen unterteilt: die nördliche Region, die die nördliche Halbinsel umfasst, die zentrale Region und die südliche Region, die die südliche Halbinsel umfasst. Darüber hinaus kontrolliert Haiti mehrere nahegelegene Inseln.
Die nördliche Region besteht aus dem Massif du Nord (Nördliches Massiv) und der Plaine du Nord (Nördliche Ebene).
Die zentrale Region besteht aus zwei Ebenen und zwei Bergketten. Das Plateau Central erstreckt sich beiderseits des Guayamouc-Flusses, südlich des Massif du Nord.
Südwestlich des Plateau Central liegen die Montagnes Noires mit Höhen bis zu etwa 600 Metern.
Die Berge der südlichen Halbinsel, eine Verlängerung der südlichen Gebirgskette der Dominikanischen Republik (Sierra de Baoruco), erstrecken sich vom Massif de la Selle im Osten bis zum Massif de la Hotte im Westen. Der höchste Gipfel der Gebirgskette, der Pic de la Selle, ist der höchste Punkt Haitis mit einer Höhe von 2715 Metern.
Port-au-Prince ist die Hauptstadt. Weitere Städte sind Cap-Haitien, Les Cayes und Gonaives.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.