Versorgungsanalyse

Was ist eine Versorgungsanalyse?

Die Versorgungsanalyse ist eine Forschung und Analyse, die durchgeführt wird, um die Versorgungstrends und die Reaktionen auf sich ändernde Markt- und Produktionsvariablen zu verstehen. Bei der Angebotsanalyse werden die Produktionskosten, die Rohstoffkosten, die Technologie, die Arbeitslöhne usw. berücksichtigt. Die Analyse hilft den Herstellern und Unternehmen, die Auswirkungen dieser Variablen auf das Angebot und schließlich auf die Nachfrage zu verstehen.

Das Ziel der Angebots-Nachfrage-Kette ist es, sicherzustellen, dass Angebot und Nachfrage richtig funktionieren. Die Nachfrage sollte befriedigt werden und das Angebot sollte nicht höher sein als erwartet. Es gibt viele Variablen, die bei der Nachfrage- und Angebotsanalyse berücksichtigt werden.

Bedeutung der Angebotsanalyse

Die Angebotsanalyse hilft den Herstellern bei der Analyse der Auswirkungen von Produktionsänderungen und Maßnahmen auf die Erhöhung oder Verringerung des Angebots an Fertigerzeugnissen. z.B. kann eine neuere aufkommende Technologie dazu beitragen, mehr Waren in der gleichen Zeit zu produzieren. Die Analyse kann helfen zu entscheiden, ob diese neue Technologie eingeführt werden sollte oder nicht. Auch wenn mit dieser Technologie mehr produziert werden kann, ist die Nachfrage nach mehr Produkten vorhanden. Welche Auswirkungen wird sie auf die derzeitige Arbeitskraft haben und wie würde sie sich auf das Angebot auf dem Markt auswirken.

Ein weiteres Beispiel sind die Auswirkungen einer Erhöhung der Löhne auf dem Markt auf das Angebot. Die Arbeitskosten würden steigen und damit auch die Kosten der Produkte. Wenn das Angebot konstant gehalten werden muss, würden die Kosten steigen, und wenn die Kosten konstant gehalten werden müssen, würde das Angebot sinken und damit die Preise steigen, wenn die Nachfrage unverändert bleibt. Dies sind einige Fragen, die die Angebotsanalyse zu beantworten versucht.

Angebotsanalyse

Parameter der Angebotsanalyse

Einige der wichtigsten Parameter, die das Angebot bestimmen, sind:

1. Eigener Preis des Produktes

2. Inputpreise

3. Technologie

4. Erwartungen des Marktes

5. Anzahl der anwesenden Produzenten

Dieser Artikel wurde recherchiert & und verfasst vom Business Concepts Team. Er wurde geprüft & und veröffentlicht vom MBA Skool Team. Der Inhalt von MBA Skool wurde nur für akademische Zwecke erstellt.

Suchen Sie die Definition und Bedeutung weiterer ähnlicher Begriffe. Das Management-Lexikon deckt über 2000 Begriffe aus 6 Kategorien ab.

Suchen & Erforschen Sie : Business Concepts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.